Seminare

SEMINARZIEL

Die Kenntnisse rund um Building Information Modeling (BIM), die Ihnen in unseren Seminaren vermittelt werden, helfen Ihnen dabei, diese in der Arbeit mit virtuellen Gebäudemodellen anzuwenden. Sie verbessern Ihre Chancen gegenüber anderen Wettbewerbern und schonen eigene Ressourcen.

ZIELGRUPPE

Mitglieder der Geschäftsführung, Leiter und verantwortliche Mitarbeiter aus der Baubranche, speziell aus den Bereichen:

  • Projektsteuerung
  • Bauplanung
  • Bauausführung
  • Architektur
  • Ingenieurwesen
  • Haustechnik
  • Facility Management

BIM – Das schaffen wir!

Mit der Einführung der sog. BIM-Methode in der deutschen Planungspraxis ist nun jedes Unternehmen aufgefordert, sich auf die Arbeit mit virtuellen Gebäudemodellen vorzubereiten.

Hinter dieser Forderung steht vor allem eine große Chance:
Unternehmen können durch BIM im Leistungspaket ihren Bauherren einen klaren Mehrwert anbieten und haben daraus einen Wettbewerbsvorteil. Zudem schont die Anwendung der BIM-Methode interne Ressourcen und spart damit Geld.

Aktuelle Seminarangebote:

Modul 1 – „Einsteiger“ 

Die Vorbereitung auf die Arbeit mit virtuellen Gebäudemodellen – Building Information Modeling

Buchen Sie zum Kennenlernen ein eintägiges Seminar in München! Wählen Sie Ihren Wunschtermin:
 Zur Zeit werden keine Seminare angeboten
Die Teilnehmer erhalten eine freie Lizenz eines IFC-fähigen Systems und lernen, eigene Contents zu erstellen und auszuwerten. Ausführliche, wertvolle Unterlagen und Insider-Informationen begleiten das Seminar.

Ihr Referent

Dr.-Ing. Michael Küpper
Küpper und Partner

Dr. Michael Küpper ist Architekt und arbeitete zwischen 1991 und 1999 als Planer in London, Hamburg und München, später als Projektsteuerer für eine große Ingenieurgesellschaft in München. 2001 beendete er seine Promotion über integrales, vernetztes Planen an der TU Berlin und legte damit den Grundstein für die künftige Arbeit mit vernetzten Gebäudemodellen. Seit 2000  führt er die von ihm gegründete Küpper Digitale Systeme GmbH, aus der Küpper und Partner, Projektmanagement BIM Champion hervorgegangen ist. 5D-Projekt- Management mit Building Information Modeling für komplexe Hochbauprojekte und seine jahrelange Erfahrung im Projektmanagement auf Bauherrenseite zeichnen Herrn Dr. Küpper aus.

Dr. Michael Küpper

Modul 1: Einsteiger

560

zzgl. MwSt.
  • Verständnis der theoretischen Grundlagen
  • Methodisches Verständnis modellbasierter, digitaler und interdisziplinärer Planungs- und Kollaborationsprozesse
  • Verständnis der Anwendung der BIM-Methode
  • Hilfe zur Selbsthilfe: Erste Schritte zur Anwendung und Umsetzung

Modul 2: Fortgeschrittene

680

zzgl. Mwst.
  • Formulieren und Umsetzen der eigenen Unternehmensstrategie
  • Eigene Entscheidung über die einzusetzenden Werkzeuge
  • Realistische Einschätzung der unternehmensinternen Ressourcen
  • Konkrete Anwendung eigener Contents
  • Präsentation und Interpretation eigener Contents beim Bauherren

Modul 3: Experten

1200

zzgl. Mwst.
  • Die Wahrheit über BIM
  • Systematischer Ausbau des Wettbewerbsvorsprungs
  • Systematischer Aufbau unternehmensinterner Assets aus Datenbanksystemen und Qualifikationen
  • Eigenständiges Programmieren zuvor definierter Applikationen
  • Klare Abgrenzung zu Mitbewerbern durch gezielten Kompetenzaufbau
  • Erfolgreiche Kommunikation im Wettbewerb und bei Bauherren

ANMELDUNG

Ich melde mich verbindlich für ein Seminar „Modul 1 – Einsteiger“ an:

Ich bin mit der Speicherung meiner angegebenen Daten im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung und weiterer themenbezogener Einladungen einverstanden.

 

En Detail:

WAS SIE VON UNSEREN SEMINAREN ERWARTEN DÜRFEN:

Theoretische Grundlagen
  • Herkunft, Definition, Bedeutung und
    Auswirkung des Phänomens „Digitalisierung“
  • Die modellbasierte Arbeitsweise im Vergleich zur 2D-Planung
  • Disziplinübergreifende Kollaboration im traditionellen und BIM-basierten Planungsansatz
BIM – Versprechen und Wahrheit
  • Politische Dimensionen
  • Paradigmenwechsel
  • BIM Standards
  • Entwicklung in Deutschland und Europa
  • Tendenzen bei der Einführung von BIM
Externe und interne Faktoren der BIM-Implementierung
  • Interpretation des Stufenplans für Deutschland
  • Forderung des Auftraggebers
  • Umsetzung der Standards
  • Informationsbedürfnisse und Ziele des Bauherren
  • BIM Steuerung für alle Beteiligten
  • BIM Initiierung – Anforderungen an das Unternehmen
BIM im Werkvertragsrecht
  • Leistungsbilder und Leistungsvergütung
  • Auswirkungen auf das Planen und Bauen mit BIM
  • Haftung und Gewährleistung
  • Neue Vertragsformen
Informationsbedürfnisse und Definition detaillierter und ganzheitlicher Prozesse
  • BIM in den HOAI-Phasen
  • BIM in der Bedarfsplanung und Projektentwicklung
  • Erstellung eigener BIM-Anwendung
  • Auswertungen und Nutzung der Modelldaten
  • BIM in der Realisierungsphase
  • BIM im Bestand und in der Bewirtschaftungsphase
Organisation eines BIM-Projekts
  • Technische Infrastruktur für die BIM Einführung
  • Rollen und Verantwortlichkeiten der Fachlich Beteiligten
  • Fehler, Risiken und Chancen bei der Einführung von BIM
  • Modelle der Zusammenarbeit
  • Vertragsformen und Vertragsinhalte
  • Schnittstellenregelung
BIM Artefakte
  • Überblick und Definition der zu erstellenden Unterlagen
  • BIM Lastenheft
  • BIM Pflichtenheft
  • BIM Projektabwicklungsplan
  • BIM Data Drops und Datenübergabematrix
  • Struktur, Form und Inhalt des digitalen Raumbuchs